Instazorb - ein nicht-toxisches Absorptionsmittel

Die Benutzer von Absorptionsmitteln verwenden das, was der Einkäufer ihrer Gesellschaft beschlossen hat einzukaufen, ohne zu wissen, ob das Absorptionsmittel der Gesundheit schadet.

 

Silikose gibt es seit eh und je, ausgelöst durch das kristalline Kieselsäureanhydrid. 80% der Absorptionsmittel des Marktes enthalten kristallines Kieselsäureanhydrid, das aus Diatomeenerde gewonnen wird (ein meist rötlicher Sand).
Im unverarbeiteten Zustand ist dieser Sand eine Tonart, die kein kristallines Kieselsäureanhydrid enthält. Wenn er jedoch bei über 800°C gebrannt wird, verändert sich sein Gerüst und wird kristallin.

 

Ein Benutzer, der Absorptionsmittel auf den Boden schüttet, atmet dabei einen unendlich feinen Staub ein, der bis in die Lungen und Lungenbläschen eindringt und sich dort wie mit feinen Haken festsetzt. Wer sich häufig diesem Staub aussetzt, vergrößert die Gefahr einer Silikose (ähnliche Wirkung wie bei Asbest).

 

InstaZorb ist auch ein Kieselsäureanhydrid, jedoch strukturlos und nicht kristallin… Deswegen gilt dieser Staub als gewöhnlich und unschädlich, wie Sie ihn zum Beispiel auf Ihrem Dachboden finden.

 

InstaZorb wurde aus diesem Grund entwickelt. In den Vereinigten Staaten sind die Diatomee-Säcke mit dem Symbol “lebensgefährlich” versehen (vergleichbar mit dem Hinweis auf Zigarettenschachteln in Frankreich), das den Benutzer darauf aufmerksam macht, dass er sich (aufgrund des enthaltenen kristallinen Kieselsäureanhydrids) bei anhaltender oder wiederholter Benutzung der Gefahr aussetzt, an Silikose zu erkranken.

 

Sägemehl indessen birgt auch bei flammwidriger Imprägnierung Brandgefahren…. Wieso denn, werden Sie fragen? Überlegen Sie….. Es ist zwar imprägniert, aber….. Wenn es mit einer Flamme in Berührung kommt, wird es sich zwar nicht entzünden. Aber wehe, wenn das Sägemehl mit Öl oder einem Kohlenwasserstoff vollgesogen ist, dann entsteht ein Grillfeuer!!!

 

InstaZorb ist Gesteinsmaterial und sein Bruchpunkt liegt bei 1600°C… Das heißt, unter dieser Temperatur besteht keine Brandgefahr. Außerdem ist sein Absorptionsvermögen so stark, dass ein Großteil der Dämpfe ebenfalls aufgenommen werden…

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen Gesundheit und Wohlergehen …